Obst- und Naturlehrpfad

"... Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne..." Dieses Gefühl hatten der Verein und alle anwesenden VertreterInnen u.a. vom Kreis Nordfriesland und der Gemeinde Hattstedt am 26.06.2020, als wir feierlich den ersten Baum unseres Obst- und Naturlehrpfadprojektes pflanzten. Inzwischen sind die ersten 2 km zwischen Dorf und Sportpark Hattstedt mit ca. 80 Obstbäumen gesäumt, am Fedderbroweg entstand eine Streuobstwiese mit ca. 35 Bäumen. Weitere 150 Bäume sind in 2021 geplant. Bei den Pflanzungen unterstützt uns der Kreis Nordfriesland durch sein Insektenschutzprogramm. Hier weiterlesen!

Mostanlage / Mosten

Es begann 2019 mit einer geliehenen Hydropresse der Gemeinschaftschule Mildstedt. Erhitzt wurde auf zwei Gasflammen, abgefüllt aus Glühweintöpfen. Daraus hat sich durch die Unterstützung des Kreises Nordfriesland aus Fördermitteln für die nachhaltige und regionale Verarbeitung von Lebensmitteln eine leistungsfähige Mostanlage entwickelt. Geräte der Firmen Rink und Speidel ermöglichen uns nunmehr das sichere und effiziente Verarbeiten der Obsternte. Dabei steht eine schonende Verarbeitung im Vordergrund. Hier weiterlesen!

Sanierung Apfelhaus

Mit der Vereinsgründung haben wir das alte Kutscherhäuschen von der Gemeinde gepachtet. Trotz des sehr gealterten Zustandes reichte unsere Fantasie, um darin ein "fast" perfektes Haus für unsere Vereins- und Mostaktivitäten zu sehen. Auch der Standort am Amtshaus im Wendehammer des Amtsweges ist für uns perfekt. Mit Unterstützung der Bingo!Umweltförderung sanieren wir jetzt das alte Gebäude. Hier weiterlesen!

 Kinderobstgarten

Um die Jüngsten mit einzubinden und die Grundschule sowie die drei KITA´s in unsere Aktivitäten noch mehr einzubinden, haben wir die Idee eines Kinderobstgartens eingebracht. Gemeinsam sollen mit Hilfe der Gemeinde die Bildungseinrichtungen und interessierte BürgerInnen und Bürger (KümmerInnen) einen Kinderobstgarten einrichten. Wir stehen beratend mit unseren Ideen an der Seite aller AkteurInnen. Die Einrichtungen haben teils auch unter Befragung der Kinder sich entschieden, dieses Gemeinwohlprojekt umzusetzen und wachsen zu lassen. Der Kinderobstgarten soll hinter den Altenwohnanlagen am Pastorat entstehen. Wir sehen neben der ortskernnahen Lage besonders die Nähe auch zu älteren Menschen als große Chance, hier ein Mehrgenerationenprojekt entstehen zu lassen.

Baumschule

Mit Hilfe der Baumschule verfolgen wir das Ziel, teils in der Gemarkung schon vorhandene besonders robuste Sorten und Wildsorten wie Holzäpfel, Wildbirnen und Primitivpflaumen aufzuspüren und zu vermehren und wiederum in die Gemarkung auszupflanzen. Viele Sorten sind noch nicht über Baumschulen zu beziehen. Durch die dadurch entstehende Sortenvielfalt und Robustheit wollen wir die Biodiversität weiter erhöhen und ein Blüh- und Früchteverbundsystem aufbauen, das eine lange und vielfältige Blüh- und Früchtephase ermöglicht. Hier weiterlesen!

Mobile Bewässerungsanlage

Um unsere Neupflanzungen gegen die immer wiederkehrenden Trockenphasen während der Vegetationszeit abzusichern, haben wir mit Hilfe der Bingo-Umweltförderung, der VR-Bank Westküste, des Naturschutzvereins NBN, der Zimmerei Richter und der Gemeinde Hattstedt eine mobile Bewässerungsanlage angeschafft. Sie fast 1.00 l Wasser und ist mit einer leistungsstarken Pumpe und 30 m Schlauchleitung ausgestattet. Um eigene Wasservorräte für die Bewässerung unserer Obstbäume auf Streuobstwiesen, im Dorf und entlang des Wegenetzes anzulegen, planen wir zukünftig am Apfelhaus das Regenwasser aufzufangen. Danke allen Förderern!